Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Der Fernweh Heiler
Ein curiopia original

Fernweh heilen

Logo https://stories.curiopia.de/fernweh-heilen

Fernweh heilen

Zum Anfang
Zum Anfang
Wie das geht? Hier ist die Bastelanleitung.
Zum Anfang
Unser Ziel ist es, deinen Gäste eine Erinnerung an den Urlaub mit allen Sinnen zu bereiten.

Also wortwörtlich. Schmecken, Riechen, Fühlen, Sehen, Hören! Gut, sie können einfach in deinen Reiseort kommen und Urlaub machen. Doch, wir basteln ein Marketingtool, dass sie schnell und unkompliziert Zuhause nutzen können. Wenn das Fernweh und die Sehnsucht auf deinen Urlaubsort unerträglich wird.

Wir nennen das  ...


Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Sie sind das Placebo des späten Mittelalters und der Renaissance. In der damaligen Zeit haben Quacksalber und (selbst ernannte) Heiler den Kranken diese Bildchen zum Essen gegeben. Sie wurden ins Essen gebröselt oder aufgeweicht und direkt runtergeschluckt. Auf den Schluckbildern befanden sich Bildnisse von Heiligen oder Sprüche, die zur Gesundheit beitragen sollten.

Kranke Menschen verbanden mit ihnen die Hoffnung, dass dadurch ihre Leiden über Nacht verschwinden. Wie oft Schluckbilder tatsächlich ihre Wirkung erfüllt haben, wissen wir nicht. Doch der Glaube soll ja bekanntlich Berge versetzen können.
Zum Anfang
Zum Anfang
Ganz genau. Die Schluckbilder sind die Vorläufer der Betthupferl - die kleinen Süßigkeiten und Abendgrüße auf dem Kopfkissen

Auch aus ihnen entspringt die Tradition, dass wir uns zum Abend etwas Gutes tun, damit der Morgen positiv wird.

Mit diesem Wissen basteln wir uns jetzt den Fernweh-Heiler - und bringen die Schluckbilder in die Neuzeit des Tourismusmarketings.
Zum Anfang

Bedrucke Esspapier

Nimm dir einen Anbieter für Esspapier (o.ä.). Dies bedruckst du mit einem Motiv, dass zu deinem Ort oder Unternehmen passt. Gib ihm einen prägnanten Namen mit Nutzerversprechen. 

Nutze verschiedene Geschmäcker

Drucke Esspapier mit verschiedenen Geschmäckern und Gerüchen, um alle Erlebnisse abzudecken, die deine Gäste erleben. 

Nutze einen QR-Code

Bedrucke die Rückseite mit einem QR-Code. Dies ist die Eingangstür zur digitalen Erlebniswelt für den Gast.

Nutze eine Zielseite für das Erlebnis

Der QR-Code führt auf eine Zielseite, die das Erlebnis für den Gast darstellt. Nutze hier Videos, Audios, Geschichten und weitere Medien, um deinem Gast ein multimediales Erlebnis zu bereiten. Was er schmeckt und riecht, sieht und hört er hier. 

Eine Zielseite zur Empfehlung

Gestalte eine zentrale Zielseite, die deine Fernweh-Heiler erklärt. Diese Seite empfehlen deine Gäste an Freunde und Bekannte. Damit werden alle neidisch, die keinen Fernweh-Heiler haben. ;-)

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Zack. Fertig.

Vollbild
Deine Marketingidee "Fernweh heilen" geht los.

Die Idee kannst du frei nutzen. Entwickle sie weiter und optimiere sie passend zu deiner Destination, dem Hotel oder Reiseveranstalter.

Wir sind gespannt auf die Umsetzung.
Sende uns gern deine Umsetzung!
Schließen
Zum Anfang

Die Ideenfinder.

Vollbild
Julia Jung und Stefan Niemeyer gestalten die Tourismusideen, damit Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Tourismusmarketing wirksamer werden.

Im Ideenlabor curiopia veröffentlichen sie E-Books, Whitepaper und Podcasts zum digitalen Marketing.

Mit der CURIOS-Methode coachen sie seit über 15 Jahren Hotel, Reiseveranstalter und Tourist-Informationen.
Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden